MISSION ACCOMPLISHED – Mindestfinanzierungsziel erreicht!

Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen

01.08.2019 - Hurra! Das Mindestfinanzierungsziel von 2 Mio. € wurde am 31. Juli 2019 erreicht und damit ist der Weg für die nächsten Schritte geebnet: Der SOP (Start of production) des TWIKE 5 wird in den nächsten sechs Monaten stattfinden (Februar 2020). In der anschließenden Phase soll die Produktionskapazität auf mindestens ein Fahrzeug pro Werktag hochgefahren werden. Da bereits bis heute über 720 Reservierungen für das auf eine Stückzahl von 500 Fahrzeugen geplante TWIKE 5 eingegangen sind, ziehen wir die Möglichkeit in Betracht, die Produktionskapazität noch zu erhöhen und schon zeitnah mit der TWIKE 6 Entwicklung zu beginnen.

Gut zu wissen: Die TWIKE 6 Reservierungsliste ist eröffnet. Alle Reservierungsnummern über 500 werden automatisch Anwärter auf das TWIKE 6. Unser Reservierungszähler bleibt somit online und wir werden weiterhin Reservierungsdarlehen annehmen um ausreichende Liquidität im ersten Produktionsjahr sicherzustellen. Das TWIKE 5 wird dabei nicht nur in Entwicklungsdetails profitieren, sondern möglicherweise auch durch eine frühere Auslieferung.

Wir freuen uns riesig und unser Dank gilt allen Piloten, TWIKE 5 Pionieren, Unterstützern, Freunde und dem gesamten TWIKE Team.
Let's TWIKE 5!

3 Wochen ago

2 Comments

  1. Ich finde es super daß es jetzt los geht!
    Hoffentlich klappt alles so wie geplant. Super Konzept auch, die Leute über 500 auf das TWIKE 6 zu buchen, so daß die Finanzierung nicht wieder einschläft.

  2. Gratulation!
    An alle die sich noch damit rumschlagen noch etwas Kohle in den Topf zu werfen und von Gelb nach Grün zu wechseln (was für das TWIKE Team und die TWIKE Idee absolut super wäre):
    Das TWIKE 5 ist, wie man weiss, von den Leistungsdaten (km oder Speed, Verbrauch ) eine Sensation. Aber bei einem Gewicht von nur 500 kg müsste auch die CO2 Effizenz bei der Herstellung sensationell sein. Einschätzungen gehen davon aus, dass ein durchschnittliches Elektroauto 7 Tonnen CO2 in der Herstellung (ohne Batterie) benötigt. Nehmen wir mal ein Gewicht eines herkömmlichen Klein-bis Mittelklassemodells mit 1,2 Tonnen (ohne Batterie). Dann sollte allein auf Grund des niedrigen Gewichtes der CO2 Rucksack in der Herstellung des TWIKE 5 höchstens 3 Tonnen betragen. Ich finde das sind sehr gewichtige Argumente für dieses leichte Fahrzeug. Vielleicht kann da mal jemand reinschauen und das ordentlich rechnen. Dazu kommt noch der nur etwa halbe Energieverbrauch pro 100 km was wichtig ist für den Umstieg auf regenerative Energieerzeugung.
    Wenn man dann noch die Statistik heranzieht, dass ein Auto im Schnitt nur mit 1,5 Personen besetzt ist, kommt das TWIKE 5 auf den Punkt. Viele reden vom Frust durch Verzicht den der Klimawandel mit sich bringen wird. Ich denke mit dem TWIKE und seinen Leistungsdaten wird der Beitrag zur CO2-Einsparung zur Lust. Jetzt habe ich noch gar nicht vom Sport im Auto gesprochen. 😊
    Hey TWIKERS – Keep rolling!
    PS: Vollkommen unverständlich, dass dieser sensationelle Beitrag zum Klimaschutz nicht via Elektrobonus gefördert wird – geht’s noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.