Nachhaltigkeit

Wie grün ist das TWIKE?

WIE GRÜN IST DAS TWIKE?

Kein anderes vergleichbares Verkehrsmittel fährt so ressourcenschonend wie das TWIKE: Der geringe Energieverbrauch von umgerechnet etwa 0,5l/100km ist konkurrenzlos. Das TWIKE verursacht weder Abgase noch Lärmbelästigungen und bis auf den Abrieb der Reifen auch keinen Feinstaub.

Das TWIKE verbraucht auf 100 km vier bis sieben Kilowattstunden Energie. Legt man den CO2-Emmissionsfaktor des derzeitigen deutschen Strommixes von 0,6 kg/kWh zu Grunde, so verursacht das TWIKE lediglich 24 bis 28 g/km. Wird der Fahrstrom für das TWIKE aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen, so beträgt die CO2-Emmission zwischen 2 und 5 g/km (Vergleich Toyota Prius: 104 g/km. Quelle: ifeu Institut Heidelberg, Greenpeace Energy). Wenn der benötigte Strom direkt aus Wind- oder Sonnenenergie gewonnen wird, entstehen auch bei der Stromerzeugung weder Abgase noch Feinstaub.

Die Bestandteile des TWIKE sind größtenteils vollständig recyclebar. Die LION Akkus haben eine lange Lebensdauer, die weit höher ist, als die Garantie des Herstellers. Die LION-Akkus der ersten Serie sind seit über 10 Jahren noch immer im Einsatz, daher lässt sich noch keine abschließende Aussage zur Lebensdauer treffen. Wenn die Batterie ausgedient hat, führen wir sie einem metallurgischen Recycling-Prozess zu, bei dem insbesondere Kobalt, Nickel und Kupfer wieder gewonnen werden.

Zusätzlich positiv wirkt sich auch aus, dass am Produktionsstandort auf den Dachflächen im Jahresmittel viermal mehr Energie erzeugt als in dem Passivhaus (Holzständerbauweise) verbraucht wird.

 

Mehr Infos: http://twike.com/twike-3/umwelt.html


Beitrag teilen


Schlagwörter

  • TWIKE 5 im virtuellen Windkanal

    TWIKE 5 im virtuellen Windkanal

    Die Beschaffung der Einzelteile für den seriennahen Fahrzeugrahmen läuft derzeit auf Hochtouren.

  • TWIKE 5 – Auslieferung

    TWIKE 5 – Auslieferung

    Wann und vor allem wie Du das TWIKE 5 erhältst, erfährst Du hier! Du hast weitere Fragen? Dann freuen wir uns, diese hier in den Kommentaren zu lesen.

  • TWIKE 5 BODY IN BLACK
    ,

    TWIKE 5 BODY IN BLACK

    Der erste Fahrerprobungsträger (FET) fährt. Dass die Testfahrten alle Erwartungen erfüllen würden, hatten wir uns vorab gar nicht anders vorstellen wollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert