Eröffnungsrennen des 4. Eggo-GrandPrix

Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen.
Beim Eröffnungsrennen des 4. Eggo-GrandPrix auf dem Nürburgring verunglückte heute Vormittag der Rennfahrer Roger R. auf TWIKE 5. Beim Überfahren der Sachs-Kuppe verlor der Fahrer des Rabbit Racing Teams aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Gewalt über sein Fahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt, wurde jedoch wegen Verdacht auf illegales Doping vorerst von weiteren Rennen ausgeschlossen. Im Fahrzeug befanden sich mehrere leere Dosen des österreichischen Getränkeherstellers Red Bull. Der verantwortliche Rennkommissar untersagte bis zur weiteren Klärung aus Sicherheits- und Wettbewerbsgründen die Nutzung des in dem Sportwagen integrierten Pedalgenerators.
Nürburgring, 01.04.2022
vor 6 Monaten

37 Comments

  1. Ohhhhh, eine Runde mit meinem TWIKE5 (unbegrenzt) und einem Profi am Steuer und ich als Beifahrer mit Kotztüte. ;-)) jederzeit.

  2. Das musste passieren…. Red Bull verleiht Flügel ……

    Euch auch noch einen schönen ersten April.

    PS: Das Foto ist zu schlecht gemacht!

    1. No not really, Mecedes could not either. TWIKE 5 is good at hiding, apparently. Maybe we will see it in 2023, hopefully we won’t have put our focus on someting else in the meantime.

  3. Da die Fahrzeuge offensichtlich im Betrieb außerordentlich gefährlich zu sein scheinen, muss ich (obwohl ich kein Red Bull konsumiere) meine bereits getätigte Bestellung zurückziehen und bitte um Erstattung der Anzahlung.

    1. Meine Frage an die entwicklung, wie weit sind die Höhenruder und die Schubdüsensteuerung in Kombination mit dem Warp- Feld Flux kompensator? Ist das bis Q3 fertig?

      1. Der Fahrer hat gute Erfahrungen damit gemacht seine Ohrlappen für die Höhenregelung zu nutzen. Und statt dem Warp-Feld Flux tröpfelt er auch ein wenig Red Bull auf die Antriebskette des Pedalgenerators. Jedoch alles nicht geeignet für den öffentlichen Straßenverkehr 😉

  4. Ja, liebe Twike Freunde, Sie haben recht: es ist wirklich eine Fotomontage. Und der Kommentar passend zum 1. April. Aber lustig und krativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.