TW 641 Pilot Günter erklärt sein TWIKE

Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen.

Die Abteilung Fahrzeugtechnik veranstaltete einen Tag der Elektromobilität, denn ohne E-Mobilität werden sich die Klima-Ziele nicht einhalten lassen. Wie es um die noch wenig verbreitete, aber nicht mehr ganz neue Technik steht, darüber informierten sich jetzt Kfz-Auszubildende an den Gewerblichen Schulen in Dillenburg.

Mit dabei: Günter mit seinem TW 641:

Frank Rademacher, mittelhessen.de:
„Zu den Pionieren in Sachen E-Mobilität zählt auch der frühere Berufsschullehrer Günter Stock, der seit Jahren mit einem gelben "Twike" unterwegs ist. Mit dem dreirädrigen Leichtelektromobil, das leer nur 250 Kilogramm auf die Waage bringt, unternimmt Stock regelmäßig auch längere Touren etwa in die Schweiz. Weil die Reichweite des Fahrzeugs nur bei rund 100 Kilometern liegt, lassen sich solche Touren nur mit mehreren Zwischenstopps bestreiten. Zusammen mit seinen noch aktiven Ex-Kollegen Steffen Hardt, Alexander Gürtel, Sven Thomas und Frederik Freund stand Stock den Auszubildenden Rede und Antwort und informierte über die technischen Details.“

Dieser Link führt zum zum vollständigen Artikel.

vor 4 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.