TWIKE – Zulassung und Führerschein

Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen.

ZULASSUNG

Wie kann das TWIKE zugelassen werden?

Die Zulassung geschieht unkompliziert unter Vorlage der mitgelieferten Zulassungsbescheinigung Teil II.

In welcher Fahrzeugklasse wird das TWIKE zugelassen?

Klasse L5e

Muss das TWIKE zum TÜV?

In Deutschland muss das TWIKE alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung vorgeführt werden. Am Besten wird der Termin der HU mit einem Jahresservice verbunden. Das hat den Vorteil, dass das TWIKE vor der HU noch einmal gründlich durchgecheckt wird und Mängel schon im Vorfeld behoben werden. Außerdem hat der Prüfer, der in Kontakt mit der TWIKE Werkstatt steht, mehr Erfahrung im Umgang mit dem TWIKE. In der Schweiz müssen Neufahrzeuge nach 5 Jahren zum ersten Mal zum Straßenverkehrsamt. Danach folgen Kontrollen im 2-Jahresabstand.

FÜHRERSCHEIN

Welcher Führerschein wird für ein TWIKE benötigt?

Deutschland: Wurde der Führerschein bis einschließlich 18.01.2013 ausgestellt, darf das TWIKE mit einem Führerschein der Klasse B (früher: Klasse 3) gefahren werden. Wurde der Führerschein nach dem 18.1.2013 ausgestellt, wird für das TWIKE mindestens die Führerscheinklasse A1 (Moped bis 125cm³) benötigt. Das Mindestalter für die Klasse A1 beträgt 16 Jahre. Wenn das TWIKE auf 45 km/h gedrosselt wird, kann es auch mit einem Führerschein der Klasse S gefahren werden.

Schweiz: Das TWIKE gilt als dreirädriges Motorrad. Sie benötigen den Führerschein der Klasse A oder B.

Kann das TWIKE bereits ab 16 gefahren werden?

Deutschland: Das Mindestalter für die Klasse A1 beträgt 16 Jahre. Wenn das TWIKE auf 45 km/h gedrosselt wird, kann es auch mit einem Führerschein der Klasse S gefahren werden.

Schweiz: Das TWIKE 3 besitzt einen Elektromotor mit einer 3kW Leistung und ermöglicht somit das Fahren ab 16 mit dem Führerschein A1. „Schweiz: 16 und 17-jährige Lenker: das Motorrad darf höchstens 50 cm³ aufweisen (bei einem Elektromotor höchstens 4 kW).“Quelle: Wikipedia (17.02.2016)

vor 6 Monaten

6 Comments

  1. Hello team,
    Is there any chance to clarify those rules maybe on a chart for at least Countries in Europe we may visit?
    On one side the Twike seems to have a registration class L5e with different rules to respect when crossing a border.
    Now some T3 have different battery powers therefore both the road access, road worthiness frequence and now the driver license may be changed.

    Example, please tell me if I miss-understood anything; my T3 on french registration with only one battery pack would be less than 3kW, therefore no longer qualified for French highways, no roadworthiness nevertheless could become easily used by 16 years old if I was changing the registration and reprogramming to less than 45kph. I should perhaps take the opportunity to register my T3 this way less 45kph in the Netherlands so it could be used on cyclepath piloted by my twin 16 kids to commute to school in all weather condition.
    Lets see if the 45kph maximum speed should be limited/programmed back in Rosenthal and certified with a formal Finemobile certification.

    1. Dear Francois,
      it is no matter o how many batteries, the TWIKE 3 is officially not allowed on the French motorway (because it has less than 15kW nominal power).
      A 16 year old can also drive the TWIKE 3 without any modifications (because it has less than 15kW nominal power).
      We are not familiar with cycle paths in the Netherlands. But in our opinion, the TWIKE 3 is too wide for a bicycle path. It might be better using bicycles for the kids. Such bicycles are cheaper than converting a TWIKE 3. Let’s TWIKE!

    1. Hallo Olaf, danke für Deine Nachfrage. Mittlerweile gab es ja Neuigkeiten via TWIKE 5 Pioiner Newsletter. Wir werden nun doch für das TWIKE 5 mit einem Fertiger kooperieren. Nach aktuellem Planungsstand werden die ersten mustermäßigen Prototypen im Sommer aufgebaut. Der anschließende Produktionshochlauf geschieht dann im späten Herbst dieses Jahres. Let’s TWIKE!

  2. Ernsthaft ein KFZ mit bis zu 190 km/h in Deutschland mit A1 von 16 jährigen???
    aber nicht von aktueller Klasse B.
    Gut betrifft mich nicht habe den richtigen A und B ein Twike hat aber nun mal garnix mit einem Motorrad zu schaffen.

    1. Hallo Olaf,
      unser Bestreben ist, die Anforderungen bezüglich Führerschein einfach zu halten.
      Um die Anforderungen in Frankreich (Autobahn erst bei mehr als 15kW) zu erfüllen, wird es aber vermutlich spätestens beim TWIKE 6 auf Wunsch 2 Leistungsklassen geben:
      • 14kW Nennleistung (fahrbar ab 16 Jahren, nicht erlaubt auf frz. Autobahnen)
      • 16kW Nennleistung (fahrbar ab 18 Jahren, erlaubt auf frz. Autobahnen)
      Mit Softwareänderung und begleitender Eintragungsänderung bei der zuständigen Zulassungsstelle lässt sich von der einen in die andere Zulassungsklasse wechseln. Let’s TWIKE!

      P.W: Wir informieren dazu gesondert und passen auch den Blogeintrag an, sobald die Details festliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.