Hessischer Rundfunk: Ein heißes Dreirad – das Fahrzeug, das in keine Schublade passt

Das heiße Dreirad heißt TWIKE und ist ein Fahrzeug, das Technik und Nachhaltigkeit zu etwas ganz Neuem verbindet.

Das heiße Dreirad heißt TWIKE und ist ein Fahrzeug, das Technik und Nachhaltigkeit zu etwas ganz Neuem verbindet. Denn für seinen Erfinder Martin M. muss Mobilität nachhaltig werden. Und sein TWIKE kann das.

Veröffentlicht am 28.10.19 um 10:35 Uhr

Quelle:  hr-fernsehen

 


Beitrag teilen


Schlagwörter

  • TWIKE 5 im virtuellen Windkanal

    TWIKE 5 im virtuellen Windkanal

    Die Beschaffung der Einzelteile für den seriennahen Fahrzeugrahmen läuft derzeit auf Hochtouren.

  • TWIKE 5 – Auslieferung

    TWIKE 5 – Auslieferung

    Wann und vor allem wie Du das TWIKE 5 erhältst, erfährst Du hier! Du hast weitere Fragen? Dann freuen wir uns, diese hier in den Kommentaren zu lesen.

  • TWIKE 5 BODY IN BLACK
    ,

    TWIKE 5 BODY IN BLACK

    Der erste Fahrerprobungsträger (FET) fährt. Dass die Testfahrten alle Erwartungen erfüllen würden, hatten wir uns vorab gar nicht anders vorstellen wollen.


4 Antworten

  1. Brigitte Mira Winter

    Hallo,

    ich hatte den Bericht im HR zum TWIKE gesehen und bin sowohl von der Optik als auch der Technik begeistert. Nun habe ich überall danach geschaut, wie die Preislage des TWIKE liegt, konnte aber nirgends dazu etwas finden.

    Bitte – wo kann ich mich dazu schlau machen?

    1. Hallo Brigitte,
      schön, dass Dir der Bericht gefallen hat.
      Auf unserer Webseite habe wir folgende Preisinfos:
      Der Neufahrzeugpreis für ein TWIKE 3 liegt zwischen 33.890 € (Reichweite bis 160 km) und 49.500 € (bis 400 km). Verkaufspreis in Deutschland, inkl. 19 % MwSt., abhängig von der Akkuausstattung und den gewählten Optionen.
      Der Neufahrzeugpreis für ein TWIKE 5 soll zwischen 39.900€ (Reichweite bis 250km) und 49.900€ (bis 500km) liegen. Verkaufspreis in Deutschland, inkl. 19% MwSt., abhängig von der Akkuausstattung.
      Let’s TWIKE

  2. Michael

    Ein toller Bericht im HR, man sieht wieder etwas vom Twike 5. Interessant finde ich den Ansatz mit der Nachhaltigkeit im Karosseriebau, da bin ich auf die Eigenschaften gespannt.
    Aber das Chassis sieht so unverändert aus, wo ist der fahrbereite „Erlkönig“?
    Da hatte ich doch so lange auf den Newsletter gewartet und so wenig Informationen erhalten. Wo liegen in der Umsetzung des Projektes die Schwierigkeiten? Wann sieht oder liest man mehr vom aktuellen Stand?

    1. Hoi Michael,
      anbei mehr unter News der Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert