Wirtschaft Nordhessen: Energiewende auf Rädern

Hidden Champion – Saubere Mobilität, um die heute gerungen wird, ist für Twike-Piloten bereits seit den 90er-Jahren Alltag. Das weltweit einzigartige Elektrofahrzeug auf drei Rädern wird seitdem im nordhessischen Rosenthal gefertigt.

vor 3 Wochen

klimareporter.de: Wenn alle Energie sparen würden

Weniger heizen, tanken, duschen: Das Umweltbundesamt rechnet vor, was das Energiesparen bringt – gegen Putin und gegen die Klimakrise. Von sich aus haben die Menschen zumindest beim Autofahren noch nicht reagiert.

vor 4 Monaten

efahrer.chip.de: Wie lange muss ein Windrad für ein E-Auto laufen?

Windkraftanlagen werden immer größer und immer effizienter. So leistet der Propeller der aktuell größten Offshore-Windkraftanlage 15 Megawatt. Aber wie lang muss dieses Windrad sich nun drehen, um ein typisches Elektroauto vollständig aufzuladen? EFAHRER.com hat nachgerechnet.

vor 5 Monaten

elektroauto-news.net: TWIKE 5 und die Suche nach dem passenden Akku

Um das TWIKE 5 war es in der vergangenen Zeit ruhig. Zumindest auf Elektroauto-News.net. Grund genug für uns den aktuellen Entwicklungs-/ Serienstand des E-Fahrzeugs zu beleuchten. Denn wie die Automobilhersteller am Markt, hat auch TWIKE mit den Auswirkungen am Markt zu kämpfen. Dies zeigte sich im vergangenen Sommer, als dem Unternehmen die für das E-Fahrzeug ausgewählte Akkuzelle im Format 18650 ohne jeden Vorhinweis von einem auf den anderen Tag abgekündigt wurde.

vor 5 Monaten

forococheselectricos.com: El TWIKE 5 es un trike con asistencia por pedaleo capaz de llegar a los 190 km/h y 500 km de autonomía

Un trike es un vehículo eléctrico ligero (L.E.V.) que cuenta con un sistema de pedaleo asistido por un motor eléctrico. Una forma de movilidad con cierta popularidad en Centroeuropa que mezcla bicicleta eléctrica y coche al añadir un cuerpo que cubre y cierra el habitáculo. Pero su evolución ha sido imparable y como ejemplo la quinta generación del Twike 5, que mantiene la filosofía original, pero añadiendo un potente motor eléctrico y una batería de alta capacidad.

vor 7 Monaten

Electrive.net: Vitesco liefert E-Antrieb für TWIKE 5

Vitesco Technologies setzt seinen elektrischen Achsantrieb EMR3 erstmals außerhalb des Pkw-Bereichs ein. Im TWIKE 5 wird der EMR3 (Electronics Motor Reducer) 70 kW leisten und damit nach jetzigem Entwicklungsstand) in 3,8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können und bis zu 190 km/h erreichen. Auf der anderen Seite soll ein WLTP-Verbrauch von nur 6,9 kWh/100km und eine Reichweite von mehr als 400 Kilometer stehen.

vor 8 Monaten
twike5-batteriezelle

insideevs.de: TWIKE 5 Produktionsstart auf Mitte 2022 verschoben

Die Serienfertigung des TWIKE 5 verschoben: Das dreirädrige Elektrofahrzeug, das eigentlich 2021 starten sollte, wird nun erst ab Mitte 2022 in Kleinserie produziert. Nach jetzigem Entwicklungsstand wird das elektrifizierte Liegerad in 3,8 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und in der Spitze 190 km/h erreichen.
Vor allem zeichnet sich das TWIKE 5 jedoch durch die hohe Effizienz aus. So soll der WLTP-Stromverbrauch bei nur 6,9 kWh/100 km liegen. Damit werden Reichweiten von mehr als 400 Kilometer möglich – auf der TWIKE-Website ist sogar von über 500 km die Rede. Das bezieht sich auf die größte angebotene Batterie (30 kWh).

vor 8 Monaten

enbw.com: Das TWIKE 5 – alles andere als Mainstream

Mit dem TWIKE wird der Elektrofahrzeugmarkt um ein ganz besonderes Exemplar reicher. Bei dem außergewöhnlichen Zweisitzer handelt es sich nicht um ein klassisches Automobil, sondern um eine Kreuzung zwischen Elektroauto und einem Fahr- beziehungsweise Dreirad.

vor 9 Monaten

TWIKE 5 PRE-ORDER GESTARTET

Die Vorbestellrunde für das TWIKE 5 wurde gestartet. Zunächst erhielten alle Halter einer Reservierung Gelegenheit diese zu wandeln in eine verbindlichere Vorbestellung. Das ausgeklügelte Rankingsystem bietet nun auch Nachrückern Gelegenheit sich eines der auf 500 Stück limitierten Serie des TWIKE 5 zu sichern.

vor 11 Monaten

VON 0 AUF 100 IN 3,8 SEKUNDEN

Das TWIKE 5 kann mit seinem elektrischen Antriebssystem einen beeindruckenden Beschleunigungssprint von 0 auf 100 km/h in weniger als 3,8 Sekunden zurücklegen. Aber muss ein bereits auf niedrigsten Verbrauch von unter 7 kWh/100km optimiertes Elektrofahrzeug zugleich solch brachiale Beschleunigungsmanöver beweisen? Nach unserer Einschätzung wird der TWIKE Pilot die Beschleunigung nicht messen wollen. Er möchte nur genügend haben.

vor 1 Jahr