hokkoku.co.jp: Ishikawajima Harima National College of Technology repariert das von Menschenhand angetriebene Elektro-/Hybridfahrzeug TWIKE aus deutscher Produktion

Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen.

Im Auftrag des Japanischen Automobilmuseums (Komatsu City) hat das Ishikawa National College of Technology ein in Deutschland hergestelltes Hybridfahrzeug mit Elektroantrieb namens TWIKE repariert. Das Fahrzeug wurde von einer Privatperson in der Präfektur Wakayama gespendet. Nach dem Austausch einer defekten Batterie wurde am 15. Januar eine Fahrprobe auf dem Schulgelände durchgeführt. Das Fahrzeug, von dem man annimmt, dass es das einzige in Japan ist, das reibungslos funktioniert, wird ab dem 16. Juni im Museum zu sehen sein.

Das reparierte TWIKE wurde um 2014 in Deutschland hergestellt. Es funktioniert wie ein Elektrofahrrad, bietet Platz für zwei Personen, hat eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h und kann 500 km am Stück fahren. Es hat drei Räder mit drei Reifen, Pedale und einen Knüppel auf dem Sitz, um die Geschwindigkeit und die Richtung zu kontrollieren und wird aufgeladen, wenn die Bremsen betätigt werden.

Associate Professor Yasunori Kawai vom Fachbereich Elektrotechnik bestellte Batterien bei einem deutschen Hersteller und aktualisierte das Steuerungsprogramm. Während der Fahrprüfung fuhren die Fachhochschulstudenten zusammen mit Professor Kawai im TWIKE, umrundeten das Gelände und drehten an den Pedalen, um die Funktion zu überprüfen.

Hideaki Takagawa, stellvertretender Direktor des Japanischen Automobilmuseums, der dem Test beiwohnte, sagte: "Es ist wunderbar. Ich möchte den Übergang zur Technologie zeigen und das Fahrzeug auf Parkplätzen und bei Veranstaltungen einsetzen", während Associate Professor Kawai sagte: "Ich war erleichtert, als ich das Fahrzeug laufen sah. Ich hoffe, dass viele Menschen dieses Fahrzeug mit neuen Ideen sehen werden".

Quelle: www.hokkoku.co.jp

vor 8 Monaten

4 Comments

  1. Wenn die Japaner ein neues Steuerplatinendesign haben wäre das doch eventuell auch etwas für die hiesigen Problemtrike 3 oder?

    1. Der Text ist eine Übersetzung des japanischen Presseartikels. Die Ersatzteile wurden bei TWIKE in Rosenthal bestellt und mit Unterstützung des Support aus Rosenthal in Japan verbaut.

    2. Hallo Olaf, wenn es das gleiche Problem ist wie bei meinem TWIKE 3, das ich seit über 11 Jahren habe, würde ich denken, dass der Dreifels Controller dfc 40 für TWIKE (LiFe und LION) die Lösung sein wird für uns.

      Es hat viele Funktionen und einige, die mir gefallen, sind: bessere Tacho Funktion (keine Endlosschleife mit Kilometerzähler), aktuelles Steuergerät (32 Bit), Typ2-Ladegerät und Option für zusätzliches Ladegerät (bis zu 10 kW insgesamt ).
      Dazu kommen viele Alltags Funktionen wie SMS beim Laden, Infos per WLAN, automatische Pause/Standby/Ausschalten, mehr davon ist auch über http://www.dreifels.ch zu finden.

      Ich habe gelesen, dass wir durch TWIKE dfc30/40 kaufen können, aber ich habe es nie offiziell erwähnt gesehen, im Gegenteil, ich habe eine negative Antwort erhalten, als ich danach gefragt habe.

      Vielleicht kann TWIKE einen Blogeintrag machen, der erklärt, wie es wirklich zusammenpasst? Und welche Möglichkeiten gibt es, das TWIKE 3 für die nächsten Jahre am Leben zu erhalten.

      1. Hallo Ole, das im oben stehenden Zeitungsartikel beschriebene japanische TWIKE hat lange gestanden und wurde mit Unterstützung des Support aus Rosenthal wieder fahrbereit gemacht. Prinzipiell gab es kein Problem, welches mit einem zusätzlichen Controller gelöst werden musste. Das TWIKE 3 auch die nächsten 20 Jahre fahrbereit zu erhalten ist bereits Bestandteil unserer Agenda. Dabei ist unsere Idee die Robustheit zu behalten und möglichst nah an der zulassungskonformen Originalausführung zu bleiben. Nach Möglichkeit auch keine fancy Updates um eben genau Konflikte bei den erhaltenden Servicearbeiten zu vermeiden. Die Reduktion auf die reine Erhaltung des TWIKE 3 gibt unserer Entwicklung auch die Möglichkeit für den Fokus auf das TWIKE 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.