TWIKE 5 – Winter

Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen.

Ist das Anfahren am Berg mit dem TWIKE 5 vergleichbar mit einem PKW bzw.
anderen angebotenen E-Fahrzeugen?

Ja, ein ruckelfreies Anfahren ist selbstverständlich. Das Anfahren wird problemlos und sehr beeindruckend funktionieren. Sowohl die Hardware (Sensorik der Abtastung, Rechnerleistung und -geschwindigkeit) als auch die Software hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Zusätzlich besitzt das TWIKE 5 an jedem Rad einen Drehzahlsensor, welche eine hochpräzise und leistungsfähige Schlupfregelung ermöglichen (deltaV <0,1km/h bei z.B. Eis, Schnee, Regen, Split).

Wie sieht es mit Rostschutz aus?

Auch das TWIKE 5 kann ganzjährig eingesetzt werden. Wie bei dem seit über 27 Jahren auch im Winter eingesetzten TWIKE 3 ist beim 5er ein genügender Korrosionsschutz berücksichtigt.

Welche Belüftungs- und Heiztechnik ist geplant?

Das TWIKE 5 bekommt eine Wasserkühlung und dabei lässt sich die zwar geringe, aber doch entstehende Verlustwärme des Antriebsystems optimal nutzen. Die Nutzung der Verlustwärme wird außerdem durch ein entsprechend leistungsfähiges Belüftungs- und Heizsystem ergänzt.

Welche Heizung ist für das TWIKE 5 vorgesehen?

Beim TWIKE 5 wird es optional Sitz- und Griffheizung geben. Schon in der Basisversion gibt es die integrierte Scheibenheizung und auch eine elektrische Beheizung im Luftstrom mit welchen die Scheiben auch im Betrieb frei von Eis und Beschlag gehalten werden. All diese Heizungen sollen bewusst schon vor der Fahrt noch aus der Ladebuchse versorgt und damit effizient den Innenraum vorkonditionieren. Die Heizungen sind, um Energie zu sparen, bewusst dort untergebracht, wo die Wärme gefordert wird, so dass auch bei der eigentlichen Fahrt und zeitgleicher Nutzung des Heizsystems die Reichweite nur geringstmöglich gemindert wird. Genaue Zahlen folgen nach ersten Tests.

Was ist der Vorteil der breiten Reifen?

Die Reifenwahl für das TWIKE 5 wurde getroffen unter Beachtung verschiedener Anforderungen. Der vordergründige Aspekt war dabei die Eignung zur Aufnahme von Seitenführungskräften. Die bisherige Bereifung des TWIKE 3 eignet sich da nur begrenzt, da dessen ursprüngliche Motorradbereifung eher für die bei Motorrädern üblichen Radialkräfte ausgelegt ist. Aufgrund der nicht so hohen Seitenkräfte beim TWIKE 3, dessen Höchstgeschwindigkeit nur 85 km/h beträgt und dessen Nominalleistung bei 3kW liegt, sind Motorradreifen zwar grenzwertig, aber durchaus noch einsetzbar.

Das TWIKE 5 lässt bei Geschwindigkeiten über 100 km/h und den möglichen Querbeschleunigungen diese Motorradbereifung nicht mehr zu. Die nahe liegende und konsequente Alternative sind leichteste PKW-Reifen mit niedrigem Rollwiderstand und nachhaltig hoher Verfügbarkeit (auch das TWIKE 5 soll länger als 20 Jahre betrieben werden können) als Sommer- sowie als Winterreifen (die Winterreifenverordnung gilt auch für dreirädrige Kraftfahrzeuge wie dem TWIKE).

So sehr die Reifen des TWIKE 5 als Breitreifen wahrgenommen werden, sind sie bewusst im Rahmen der geforderten Eigenschaften als möglichst leichte und schmale Reifen ausgewählt worden.

Inwieweit wäre es sinnvoll die Batterien im Winter zu erwärmen, damit so wenig wie möglich Leistung durch Kälte eingebüßt wird?

Eine Konditionierung der Batterietemperatur (Wärmen, Kühlen) macht je nach Außentemperatur Sinn und ist beim TWIKE 5 im System vorgesehen.

Wie sicher lässt sich das TWIKE steuern, wenn die Hinterräder in der glatt gefahren Spur laufen und das Vorderrad durch die erhöhte Mitte mit lose bedecktem Schnee fährt?

Das Fahren in ausgefahrenen Spuren ist ähnlich speziell wie mit Vierradfahrzeugen, nur eine Spur anspruchsvoller ;). Die Konzentration liegt darauf die geeignete Linie zu fahren. Auch beim Vierrad gilt es plötzliche Einschnürungen zu beachten oder beim Spurwechsel den plötzlichen Seitenkraftverlust einer Fahrzeugseite einzuschätzen.

Beim Dreirad wird mit dem Vorderrad meist die breitere ausgefahrene Spur mitbenutzt und wechselt auch gelegentlich, wenn Gegenverkehr oder Richtungswechsel das erfordern.

Im Sommer wiederum bei einer Gelände- oder Waldfahrt kann regelrecht die Erhöhung der mittleren Spur genutzt werden und gewinnt damit wertvolle Bodenfreiheit. Der Anspruch an die Aufmerksamkeit ist nach unserer Erfahrung ähnlich einem Vierradfahrzeug („Hoppeln“ vs. Aufsetzen).

Lassen sich auf das TWIKE 5 Schneeketten montieren?

Die Montage von Schneeketten wird noch geprüft werden. Technisch notwendig werden diese nach unserer Einschätzung jedoch nicht sein, da die gute Traktion auf der Hinterachse in Kombination mit einer feinauflösenden Schlupfkontrolle dieses u.E. nicht erfordert.

vor 4 Jahren

6 Comments

  1. Hallo Twike Team,
    leider konnte ich das Angebot zum Twikeday nicht wahrnehmen. Hätte aber gerne ein Update zu folgernden, Herbst und Winter, Themen:
    – Ist eine Griffheizung Option oder Serie?
    Es gibt für die Fahrsicherheit nichts schlimmeres als beschlagene Scheiben.
    – Ist die elektrische Scheibenheizung noch wie beschrieben Serienmäßig?
    – Eine Akkukühlung ist bei den neuen Akkus nicht nötig. Welche Bauteile bekommen die angedeutete Wasserkühlung, um eine Innenraumheizung zu betreiben. Und, falls die Leistung nicht ausreicht, welche Optionen, von einer Standheizung mal abgesehen, sind für eine Unterstützung der Heizung ist geplant?
    Beste Grüße Andreas

    1. Hallo Andreas,
      vielen Dank für Deine Fragen:
      – Die Griffheizung ist für die Serie geplant.
      – Auch die elektrische Scheibenheizung ist nach wie vor serienmäßig geplant.
      – Einzig der Motor und der zugehörige Antriebswechselrichter sind wassergekühlt. Die Abwärme dessen ist aufgrund der hohen Effizienz nicht ausreichend den Innenraum daraus dauerhaft zu beheizen. Die Innenraumheizung besteht daher neben der o.g. Griffheizung und der in der Frontscheibe integrierten Widerstandsheizung aus einer optionalen Sitzheizung in den Sitzpolstern und einer 1,8 kW Luftstromheizung, welche gegen die Frontscheibe, auch über seitliche, einstellbare Ausströmer und in den jeweiligen Fußraum ausströmt. Die seitlichen Ausströmer und diese in den Fußraum lassen sich aus der Sitzposition heraus bedienen und auch verschließen. Die Heizung kann am Hauptdisplay so eingestellt werden, dass sie den Fahrgastraum zum Abfahrtszeitraum auf eine Wunschtemperatur vorkonditioniert ohne dafür reichweitendmindernd Batteriestrom zu benutzen.
      Solltest Du weitere Fragen haben, kannst Du sie gerne hierrunter kommentieren.
      Viele Grüße & Let´s TWIKE

  2. Guten Abend,
    Wenn ich mir die letzten Bilder des TWIKE 5 ansehe, frage ich mich, ob es überhaupt möglich ist, eine Schneekette zwischen Chassis und Radabdeckung zu fummeln. Vor einigen Jahren schrieb dieser Blog: „Die Montage von Schneeketten wird noch geprüft werden. Technisch notwendig werden diese nach unserer Einschätzung jedoch nicht sein, da die gute Traktion auf der Hinterachse in Kombination mit einer feinauflösenden Schlupfkontrolle dieses u.E. nicht erfordert.“ Wie ist die Meinung heute zu diesem Thema? Und eine weitere Frage dabei ist, können Rad und Radkästen sich nicht berühren, wenn die Hinterradaufhängung an ihre Grenzen geht?

    1. Die Bilder lassen einen relativ kleinen Spalt vermuten. Tatsächlich ist es dem Designer gelungen eine Fläche des Kotflügels zu definieren, welche es optisch gut schließt, technisch aber einen genügenden Spalt für die Schneekette lassen sollte. Zu fummel freundlichen Schneeketten kann man schon mal mit dem Filter BMW i3 auf die Suche gehen, denn die 20″ und 19“großen und von 155 bis 195 breiten Reifengrößen entstammen von diesem. Da auf manche Streckenabschnitten im Winter Schneeketten rechtlich vorgeschrieben sind, werden wir hier ein Lösung bieten, auch wenn wir noch immer von der guten Traktion auch ohne Kette überzeugt sind.

    1. Hallo Wim, besten Dank für Deine Frage, diese haben wir gleich in die Q&A aufgenommen. Eine Konditionierung der Batterietemperatur (Wärmen, Kühlen) macht je nach Außentemperatur Sinn und ist beim TWIKE 5 im System vorgesehen. Let’s TWIKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.