TWIKE Community Funding

Wir haben sehr interessante Fragen zu unseren Erfahrungen mit Crowdfunding erhalten und diese auch gern beantwortet.

TWIKE Community

Bitte beachtet: Unsere Texte werden automatisch übersetzt. Hierbei kann es zu Fehlern kommen. 🤖

Wir finden die Infos so wertvoll, dass wir sie auch mit Dir teilen möchten. 

Für uns ist der Begriff Crowdfunding gleichbedeutend mit Community Funding, denn unsere TWIKE Community stellt eine der wichtigsten Säulen unserer Entwicklung dar. Auch das Prinzip der Vorauszahlung auf ein TWIKE betrachten wir als Community Funding. 

Was war der Hauptgrund, der Ihr Unternehmen dazu bewegte, Crowdfunding als
Finanzierungsmethode für Ihr Unternehmen zu wählen.

  • Erste Kunden hatten uns angesprochen und direkt ihre Vorauszahlung für unser noch in Entwicklung befindliches Fahrzeug angeboten. Dieses Erlebnis machte sensibel für das Funding durch eine vom Produkt profitierende Community. Die Eliminierung der kostentreibenden Bankenebene und die direkte Einbindung vieler Investoren in die Öffentlichkeitsarbeit gaben den Ausschlag.

Wie hat sich die Crowdfunding-Finanzierung im Vergleich zu herkömmlichen
Finanzierungsmethoden wie Angel-Investoren oder Bankkrediten für Ihr Unternehmen
bewährt?

  • Im Vergleich zu Bankkrediten ist das Crowdfunding weniger anonym und direkter. Bei unseren wenigen Kontakten mit der Bank wechselte oft der Ansprechpartner. Den Entscheider in der zweiten Reihe lernte man gar nicht kennen. Durch die Direktheit und Transparenz ist die Finanzierung über das Crowdfunding für uns stabiler als ein Bankdarlehen.

Welche Vorteile sehen Sie in der Nutzung von Crowdfunding im Vergleich zu herkömmlichen
Finanzierungsmethoden? (z. B. Flexibilität, Markenbildung, niedrigere Kosten)

  • Den wesentlichen Vorteil beim Crowdfunding für uns sehen wir in der Stabilität der Finanzierung. Im Unterschied zu einem Bankdarlehen wird nicht eine Finanzkennzahl oder ein Personalwechsel bei der Bank die Finanzierung in Frage stellen. Die Crowd hat eine gewisse Schwarmintelligenz und beurteilt das zu finanzierende Projekt mit weicheren Faktoren als der möglicherweise eingefahrene Controller einer Bank. Während für die Banken Sicherheiten und historische Zahlen bedeutend sind, schaut die Crowd auf die Chancen und Perspektiven und zeigt dabei auch ein Gespür dafür, was am Markt ankommen könnte und was nicht.

Welche spezifischen Herausforderungen oder Risiken sind mit Crowdfunding verbunden, die
Sie bei herkömmlichen Finanzierungsmethoden nicht gesehen haben?

  • Zum Schutz der Kleinanleger müssen beim Crowdfunding in Deutschland Kriterien erfüllt werden, deren Einhaltung von der BaFin (Bundesamt für Finanzen) überwacht werden. Die Erfüllung dieser und die Öffentlichkeitsarbeit erfordert die Einbindung von versierten Dienstleistern, welche bei einem Bankdarlehen so nicht benötigt werden. Die Vorbereitungen dazu sind zeit- und kostenintensiver als für ein Gespräch mit einer Bank. Ebenso ist die Summe an eingeworbenen Mitteln im Vorhinein nicht klar planbar. Zwar können Zielgrößen benannt und aufgeschrieben werden, ob dies jedoch erreicht wird, hängt von der Crowd bzw. der eigenen Öffentlichkeitsarbeit statt.

Wie bewerten Sie die Effizienz und Geschwindigkeit der Mittelbeschaffung durch
Crowdfunding im Vergleich zu anderen Methoden?

  • Crowdfunding benötigt eine längere und intensivere Vorbereitungsphase. Auch geschieht der Kapitaleingang nicht einfach über Nacht. Die längere Phase ist jedoch auch schon in einer frühen Phase öffentlichkeitswirksam und so wertvoll für Marketing und Bekanntheitsgrad.

Inwiefern hat Crowdfunding Ihr Unternehmenswachstum und Ihre strategische Planung im
Vergleich zu herkömmlichen Finanzierungsmethoden beeinflusst?

  • Der Investor kann bei unserem Geschäftsmodell bereits Kunde sein. Ein Kunde wird ggf. zum Investor. Crowdfunding zwingt damit zu transparenterer Planung und Kommunikation, was einem ehrlichen Produkt mit guter Absicht jedoch guttut.

Haben Sie festgestellt, dass Crowdfunding dazu beigetragen hat, das Risiko oder die
Abhängigkeit von einer einzigen Investorenquelle zu verringern?

  • Ja, nach unserer Einschätzung konnten wir mit dem Crowdfunding die Abhängigkeit streuen und so das Risiko eines Ausfalls stark reduzieren.

Wie hat sich die Nutzung von Crowdfunding auf Ihre Unternehmensstruktur, Ihr Geschäftsmodell oder Ihre langfristige Finanzierungsstrategie im Vergleich zu klassischen
Finanzierungsmethoden ausgewirkt?

  • Das Crowdfunding und die daraus resultierende Finanzierung hat grundsätzlich ermöglicht, eine Entwicklung umzusetzen, welche einem KMU (Kleinunternehmen) sonst unmöglich wäre. Auch langfristig möchten wir für das weitere Wachstum unseres Unternehmens frühzeitig unsere Kunden finanziell einbinden und diese dadurch auch profitieren lassen.

Welche Ratschläge würden Sie anderen Startups geben, die zwischen Crowdfunding und
herkömmlichen Finanzierungsmethoden wählen müssen?

  • Schon nur der Prozess der Vorbereitung eines Crowdfunding (Geschäftsplan, Abstimmung mit professionellen Akteuren, Kommunikation, …) ist für sich wertschaffend. Insofern empfiehlt es sich, vorrangig das Crowdfunding zu adressieren, um bei guten Gründen bzw. auch gut vorbereitet eine klassische Bankenfinanzierung verhandeln und vereinbaren zu können

Beitrag teilen


Schlagwörter

4 Antworten

  1. twike4two

    Um abschätzen zu können wie weit die community vom Ziel der Finanzierung des TWIKE entfernt ist bedarf es einer Graphik die den bisherigen zeitlichen Ablauf aller Investitionen aufzeigt und das angepeilte Ziel darstellt. Das kann motivieren sein Vorfinanzierung zu aktualisieren.
    Es zeigt der community aber auch auf wo die Entwicklung festzulaufen droht und Euch, den Entwicklern, dann die Notwendigkeit mit mehr Infos den Vortgang der Entwicklung darzustellen und Sicherheiten zu bieten.
    Mit einer gewissen Sicherheit, daß ein taugliches TWIKE am Ende da steht, kann auch der ganze angepeilte Kaufbetrag von 50 k vorfinaziert werden. Die Quartalsberichte von Funder sind da nicht aufklärend genug.
    Das bislang monatliche update zur Entwicklung ist das Minimum.
    mfGs t4t

    1. Danke für den konstruktiven Hinweis. Bitte beachte jedoch: Im Kern sind wir ein zehnköpfiges Team, welches sich der Aufgabe stellt ein Fahrzeug zu entwickeln, welches alleine in der Vorentwicklung bei größeren OEM bereits mindestens 50 Personen beschäftigt. Der Schlüssel zum Erfolg liegt nach unserer Überzeugung in der Effizienz und im Fokus. Wir nehmen Deinen Hinweis aber gerne auf und versuchen bei zukünftigen grafischen Darstellungen verstärkt auch historische Daten mit abzubilden. Vorrangig möchten wir jedoch weiterhin die erreichten Meilensteine und möglichst detailliert und transparent den Weg bis zum Ziel aufzeigen.

      1. twike4two

        Ich respektiere Ihr organisatorisches Vorgehen uneingeschränkt und habe volle Bewunderung für das was Sie als Kleinbetrieb auf die Beine stellen. Eine Riesenaufgabe!
        Meine Sorge geht in Richtung mögliche Liquiditätsfalle. Die sollte nicht erst zuschnappen bevor man sich an die Schwarmintelligenz der Twiker wendet.

        1. Da hast Du uneingeschränkt Recht und besonders der Liquidität gilt immer größte Obacht. Mit ihr steht oder fällt das Projekt. Bei frühem Erreichen des noch benötigten Fundingvolumens lässt sich der Vorgang sogar beschleunigen. Wir sind uns aber dessen bewusst, dass die Reservierer synchron Fortschritte sehen und anfassen wollen. Daher gilt unsere Konzentration beidem, immer genügende Liquidität sicherzustellen und parallel die Entwicklung zu treiben und sichtbar zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert